Definition: Stehlen oder Kopieren/Faken eines Accounts, der bereits mit UnicaCity in Verbindung steht (Minecraft, Teamspeak, Forum).

Strafe: Permanenter Ban (evtl. Community Ausschluss)

Definition: Das Nutzen eines Accounts mit mehreren Personen.

Strafe: Permanenter Ban des Accounts

Definition: Benutzen von externen Programmen, Bugs oder Àhnlichem, welches verhindert in den AFK Modus zu wechseln oder automatisch den AFK Modus wieder verlÀsst.

Strafe: 30 Minuten Ban + Reset der Treuepunkte (Eventuell auch Level Abzug)

Definition: Missachtung von Anweisungen eines Supporters, bzw. BelĂŒgen eines Supporters.

Strafe: (Nach Schwere des Falls) 200 - 400 Checkpoints oder 3 Stunden Timeban

Definition: Eine Werbung (/ad) darf nur genutzt werden, wenn Werbung fĂŒr Ingame Dienste, Produkte oder Events geschaltet wird. Auch fĂŒr die Suche nach zu erwerbenden Dingen darf die /ad genutzt werden. Fraktionen dĂŒrfen zudem auch fĂŒr freie PlĂ€tze werben. Verboten ist das Fragen nach Spenden, das Suchen nach Familie oder Ă€hnlichem und das Schalten einer Werbung fĂŒr auf dem Server nicht existierende oder nicht erwerbliche Dinge. Allgemein sind Werbungen in gutem Roleplay zu formulieren.

Strafe: 200 Checkpoints (ab zweitem Vergehen 2h Timeban)

Definition: Eine Staatsmeldung (/gov) darf von Polizei und Regierung ausschließlich fĂŒr allgemeine Meldungen und wichtige Informationen/AnkĂŒndigungen genutzt werden.

Strafe: 200 Checkpoints (ab zweitem Vergehen 2h Timeban) + evtl. Rankdown in der Fraktion

Definition: Das unnötige Anfordern eines Supporters mit dem Befehl /report, das absichtliche WÀhlen einer falschen Kategorie oder betteln im Report.

Strafe: Kick (je nach Situation auch Checkpoints)

Definition: Unrealistisches Verhalten jeglicher Art, welches nicht im Roleplay stattfindet oder nicht auf unseren Roleplay-Server passt, ist verboten. Sollte es fĂŒr die Situation keine andere passende Regel gelten, dann erfolgt folgende Bestrafung:

Strafe: 100 Checkpoints (ab dem zweiten Vergehen 1h Timeban)

Definition: Eine Person, die sich auf der Blacklist einer Fraktion befindet, darf von Mitgliedern dieser Fraktion getötet werden. Das HinzufĂŒgen des "Opfers" auf die Blacklist genĂŒgt als Vorwarnung. Mögliche GrĂŒnde: Mord eines Fraktionsleaders, Verrat von Plantagen oder illegalen GeschĂ€ften, Rufmord an der Fraktion oder Operationen im Hoheitsgebiet einer Fraktion.

Strafe: 200 Checkpoints (falls Opfer getötet wurde, muss dieses entschÀdigt werden)

Definition: Eine beleidigende Aussage, die nicht im Sinne des Roleplays ist und/oder einen Spieler in Reallife beleidigt.

Strafe: 2h Timeban (je nach Schwere im Ermessen des Supporters [auch warn]) (Nur auf der entsprechenden Plattform [Ingame, Forum, Teamspeak])

Definition: Abkommen zwischen Fraktionen, die nach dem Grundprinzip des Servers verfeindet sein sollten, sind untersagt. Das bedeutet konkret, dass die Bad-Fraks (Mafia, Kartell, Gang) untereinander keine BĂŒndnisse oder Ă€hnliche Abkommen ausmachen dĂŒrfen. Auch mit den Staatsfraktionen dĂŒrfen sie nicht kooperieren. Die einzige Ausnahme bilden die Staatsfraktionen (Polizei, Rettungsdienst, Regierung), die zusammenarbeiten dĂŒrfen/sollen.

Strafe: 250.000$ Strafe fĂŒr alle betreffenden Fraktionen (solange diese aktiver Teil der Abmachung sind)

Definition: Ausnutzen eines Fehlers im Script und/oder der Welt (ggf. auch anderen Plattformen UnicaCitys) ohne diesen zu melden. Sollte ein Bug unabsichtlich entdeckt/ausgenutzt werden, ist dieser umgehend zu melden und nicht zu verschweigen oder gar zu vertuschen. Sollte es sich beispielsweise um erbugtes Geld handeln, darf dieses unter keinen UmstÀnden weitergegeben werden!

Strafe: Warn + 48h Timeban (+ ggf. ZurĂŒcksetzen des erbugten Spielinhaltes)

Definition: Das Nutzen von Hotkeys, welche einen Text in den öffentlichen Chat senden, ist verboten. Damit soll unterbunden werden, dass Chats zugespammt werden oder Texte gesendet werden, die nicht in die Situation passen. Außnahme bilden die Polizisten, die einen einzigen Hotkey verwenden dĂŒrfen, um andere Spieler dazu aufzufordern, stehen zu bleiben. Der Text ist jedoch im Vorfeld mit einem Supporter abzuklĂ€ren.

Strafe: 50 Checkpoints + Unbedingtes Entfernen des Hotkeys

Definition: Nutzen von Spielmodifikationen oder externen Programmen, die (nicht zwangslÀufig) dem Spieler einen Vorteil bringen und/oder die Physik des Servers umgehen.

Strafe: Permanenter Ban

Definition: Das Drohen mit einem möglichen DDOS, aus welchem Grund auch immer, auf welcher Plattform auch immer (Ingame, Teamspeak, Forum)

Strafe: Warn + 48h Timeban

Definition: Mutwilliges SchĂ€digen einer Fraktionen durch Ausnutzen von Rechten (z.B. der Leaderrechte [vorallem in Bezug auf die Kasse]), oder durch Hintergehen der Fraktion (Equip ausnutzen, BelĂŒgen, etc.)

Strafe: Warn + 14 Tage Fraktionssperre (+ ggf. EntschÀdigung)

Definition: Verbreiten von Plattformen, Verweisen oder Àhnlichen Dingen, die nicht zu UnicaCity gehören.

Strafe: Permanenter Ban (Ausnahme bei privaten GesprÀchen: 2h Timeban)

Definition: Das Fesseln eines Spielers mit dem Befehl /me fesselt (Name) ist nur Spielern erlaubt, die in einer bad Fraktion (Mafia, Gang, Kartell, Kerzakov) sind.
Dabei gelten einige EinschrÀnkungen:
Das Fesseln darf nicht mit anderen Dingen gleichzeitig geschehen. (Also nicht zusÀtzlich entwaffnen, Mund abkleben usw. in einem /me)
Das Fesseln darf nur an Orten erfolgen, die abgelegen und ohne mögliche Zeugen sind.
Der TÀter muss ein höheres Level als das Opfer haben (sieht man mit /id name).
Sollte das Opfer ein höheres Level haben, muss sich der TÀter VerstÀrkung holen.
Die Level der TĂ€ter werden addiert und mĂŒssen zusammen mindestens gleich dem Opfer sein.
Das Fesseln darf nicht aus dem Laufen erfolgen. Opfer und TĂ€ter mĂŒssen stehen. Das Opfer darf keine Waffe in der Hand halten.
Das Opfer muss mitspielen. Sich selbst zu entfesseln fÀllt unter Powergaming und wird bestraft!

Strafe: 200 Checkpoints fĂŒr alle TĂ€ter

Definition: Das FlĂŒchten in ein Fraktions-HQ aus einer Roleplay-Situation (egal ob vor Polizei oder anderen Spielern).

Strafe: 250 Checkpoints

Definition: Als Missachtung der GWD-Regel oder ZVD-Regel wird eine mutwillig falsche und nicht angemessene Bewertung eines Zivilisten mit dem Befehl /grade bei einem der beiden möglichen Praktika (GWD[Grundwehrdienst] / ZVD[Zivilistendienst]) definiert.

Strafe: 250.000$ Strafe fĂŒr die Fraktion + Uninvite des Spielers

Definition: Tauschen von Ingameinhalten gegen einen echten, materiellen Wert (wie Echtgeld oder vergleichbares).

Strafe: Enteignung des Ingameinhaltes + Warn + 24h Timeban aller Betreffenden

Definition: Das Inviten eines Spielers in eine Fraktion darf nur erfolgen, wenn dieser eine formgerechte Bewerbung im jeweiligen Bereich des Forums geschrieben hat.

Strafe: 250.000$ Strafe fĂŒr die Fraktion + 7 Tage Fraktionssperre fĂŒr den Spieler

Definition: Das Mobben eines Spielers, welches sich auf sein Reallife ausweitet.

Strafe: Permanenter Ban + Community Ausschluss

Definition: Nach einem Tod (ohne Revive) muss der Spieler alle Dinge "vergessen", die nicht dauerhaft auf dem Server gespeichert sind (mit Ausnahme der Charaktereigenschaften). Die Regel dient vor allem dazu, einen Rachemord zu verhindern.

Strafe: 250 Checkpoints

Definition: Eine Drogenplantage muss an einem, fĂŒr die Polizei öffentlich zugĂ€nglichen Ort platziert werden. Zudem darf der Zugang nicht nur durch Fallschirme oder Boosts möglich sein.

Strafe: 1.000.000$ Strafe fĂŒr die Fraktion (diese hat Anspruch auf EntschĂ€digung durch den Spieler) + 7 Tage Fraktionssperre fĂŒr den Plantagenleger

Definition: Powergaming meint, dass ein Spieler seinen Charakterter so mÀchtig wie möglich macht, um einen Vorteil in einer Situation zu erhalten. (Beispiel: /me kann nicht gefesselt werden und rennt weg)

Strafe: 1h Timeban

Definition: Um eine Geiselnahme durchfĂŒhren zu können, mĂŒssen alle Geiselnehmer in einer Bad-Fraktion (Mafia, Kartell, Gang) sein. Eine Geiselnahme gegen den Staat (EntfĂŒhrung von Zivilisten) ist nur erlaubt, wenn die Anzahl der aktiven Polizisten (ohne /afk & im Dienst) maximal zwei weniger betrĂ€gt, als die Anzahl der Geiselnehmer. Zudem mĂŒssen mehr Geiselnehmer als Geiseln vorhanden sein. Bei Geiselnahmen zwischen zwei Bad-Fraktionen darf die Anzahl der aktiven Spieler aus der geschĂ€digten Fraktion, wie bei den Polizisten auch, nur um maximal zwei kleiner sein. Beim Nehmen der Geisel gilt die Fesseln-Regel. Das Schalten einer /ad zum Fordern des Lösegeldes ist verboten. Alternativ muss das Handy genutzt werden (/sms, /call oder /service 110). Es muss zu jederzeit Roleplay gespielt werden und die Geisel sollte vorher via /oos gefragt werden, ob sie die Zeit hat mitzuspielen, um Offlineflucht zu vermeiden.

Strafe: 250 Checkpoints fĂŒr alle Geiselnehmer

Definition: Ein Überfall mit der Absicht Geld oder andere Dinge zu fordern oder zu erpressen ist Mitglieder einer Bad-Fraktion (Mafia, Kartell, Gang) gestattet. Ein Überfall muss von mindestens zwei Spielern ausgefĂŒhrt werden und darf nicht an öffentlichen Orten mit viel Andrang geschehen (Beispiel Stadthalle). Es muss zu jeder Zeit Roleplay gespielt werden. Ein Taschendiebstahl mit /rob fĂ€llt nicht unter diese Regel.

Strafe: 250 Checkpoints (+ ggf. EntschÀdigung des Opfers)

Definition: Das Verwenden von im Teamspeak erhaltenen Informationen ist untersagt. Beispielsweise dĂŒrfen Polizisten GesprĂ€che ĂŒber Drogen nicht verwenden. Eine Ausnahme bilden die Fraktionschannel, in denen die Mitglieder einer Fraktion Informationen als "Global-Chat" an andere Mitglieder der selben Fraktion weitergeben dĂŒrfen.

Strafe: 150 Checkpoints + 1h Teamspeak-Ban (+ ggf. EntschÀdigung des Spielers)

Definition: Rassistisches oder extremistisches Verhalten jeglicher Form. Auch Anspielungen an rassistische oder extremistische Personen oder Organisationen sind verboten.

Strafe: Permanenter Ban + Community Ausschluss

Definition: Das Bedrohen eines Spielers ĂŒber die Grenzen des Servers hinaus, folglich also sein Reallife betreffend.

Strafe: Permanenter Ban (je nach Schwere auch Timeban + Warn / Community Auschluss)

Definition: Mutwilliges SchÀdigen des Rufes eines Spielers, durch Verbreiten von unangemessenen Inhalten.

Strafe: 24h Timeban

Definition: Das FlĂŒchten aus einer Roleplaysituation mit Hilfe eines Disconnects oder dem /afk Befehl

Strafe: 250 Checkpoints + 30 Minuten Timeban (Bei HÀufigkeit lÀngerer Timeban)

1. Um einen Streetwar zu starten, muss es einen vernĂŒnftigen Grund geben, der ihn rechtfertigt. - GrĂŒnde können sein: * lĂ€nger anhaltende Konflikte und Streitigkeiten zwischen zwei Bad-Fraktionen, die beendet werden sollen. * Forderungen, die durchgesetzt werden sollen (Drogenhandel, Terretorium, Geld)

2. Ein Streetwar muss vorher im Forum im 'Allgemein'-Bereich der gegnerischen Fraktion angekĂŒndigt werden. Das ertellte Thema muss ĂŒber die gesamte Dauer des Streetwars sichtbar sein. Dort mĂŒssen die GrĂŒnde und die Forderung erleutert werden, sowie der Termin und der Umfang (Killanzahl und Uhrzeiten) vorgeschlagen werden. Zudem sollte formuliert werden, was die Gewinnerfraktion als "Preis" erhĂ€lt. Außerdem sollte eine alternative Lösung zum Streetwar formuliert werden. (Bsp: Entweder ihr kĂ€mpft oder zahlt...)

3. Ein Streetwar ist mit einer Mindestzahl von 500 Kills ĂŒber mehrere Tage ausgelegt. Von daher sollte sich vorher auf eine Zeitspanne geeinigt werden, in der der Streetwar stattfindet. Außerdem sollten Uhrzeiten ausgemacht werden, an denen ĂŒber diese Zeitspanne gekĂ€mpft wird. (Bsp. 14 bis 20 Uhr) Vermieden werden soll, dass den gesamten Tag eine Freilizenz zum Abschießen der anderen Fraktion besteht.

4. Um den Ablauf fair zu halten, sind folgende Dinge untersagt: - AusfĂŒhren der Gefechte an zivilistenreichen Orten (Bsp. Stadthalle und Umkreis oder Krankenhaus) - Eindringen in fremde HQÂŽs //evtl. auch Belagern - Einbeziehen von nicht-Fraktionsmembern - KĂ€mpferische Auseinandersetzungen außerhalb der vereinbarten Zeiten

5. Mit dem letzen Kill endet der Streetwar sofort. Jegliche KĂ€mpfe werden eingestellt. Die Leader der beiden Fraktionen mĂŒssen nun die Vereinbarung durchsetzen.

Definition: Mehrere Nachrichten innerhalb kĂŒrzester Zeit

Strafe: Kick (Bei HĂ€ufigkeit Mute)

Definition: SDM ist das absichtliche Verletzen/Töten eines Spielers ohne dafĂŒr einen nachvollziehbaren und realistischen Grund zu haben. Das Angreifen/Töten eines Spielers muss also im Roleplay geschehen und nicht random, aus einer Laune oder aus Spaß. Mögliche GrĂŒnde zum Töten anderer Spieler entstehen durch Roleplay in oder mit Bad-Fraktionen (Mafia, Kartell, Gang) oder bei Verfolgungen durch die Polizei. Spieler dĂŒrfen dabei keine GrĂŒnde erfinden und die GrĂŒnde sollten "realistisch" sein und "eines Mordes angemessen". Das Vorwarnen eines Spielers rechtfertigt nicht das Angreifen oder töten eines Spielers. Ein SDM-Fall sollte mit Aufnahmen/Screenshots beweisbar sein. Der Angeklagte sollte jedoch auch die Unschuld beweisen können, um dem eingeschalteten Supporter eine Grundlage zur Entscheidung geben zu können.

Strafe: 1h Timeban (ab dem zweiten Verstoß 3h) + 200 Checkpoints

Definition: Sexuelle Übergriffe ohne EinverstĂ€ndnis aller beteiligten Personen ist untersagt (Roleplay hat Grenzen). Es sollte bei einer Ingame-Vergwewaltigung im /oos gefragt werden, ob der andere Spieler dazu bereit wĂ€re.

Strafe: 2h Timeban

Definition: VertrĂ€ge mit /vertrag mĂŒssen in Roleplay formuliert werden. Dabei ist ein (versuchter) Betrug nicht erlaubt. Zur eigenen Absicherung sollten die Spieler einen Screenshot erstellen, um dem Supporter den Vertrag bei einem Bruch vorzeigen zu können.

Strafe: Warn + EntschÀdigung des GeschÀdigten

Definition: Prinzipiell ist es, entgegen der Meinung vieler Spieler, nicht zwingend notwendig andere Spieler vorzuwarnen, bevor man sie angreift. Der Grund dafĂŒr ist, dass ein Angriff auf einen anderen Spieler nur erfolgen darf, wenn es dafĂŒr einen eindeutigen Grund gibt (siehe SDM-Regel). Der andere Spieler sollte dann in der Regel wissen worum es geht, wenn er angegriffen wird. Das Vorwarnen eines Spielers muss also nur erfolgen, wenn eine nicht eindeutige Situation besteht, in der der GegenĂŒber aufgeklĂ€rt werden muss, dass er sich in Gefahr befindet. Es muss jedoch, Ă€hnlich wie bei der SDM-Regel auch, einen Grund fĂŒr das Vorwarnen geben, der realistisch ist. Das Vorwarnen darf nicht als Mittel zum Generieren von GrĂŒnden zum Angriff missbraucht werden. Die Polizei ist außerdem dazu verpflichtet andere Spieler vor der Verwendung von Gewaltmaßnahmen darĂŒber zu informieren. Ohne Vorwarnung agieren dĂŒrfen Polizisten nur, wenn der gesuchte Spieler min.50 Wantedpunkte hat.

Strafe: 150 Checkpoints

Definition: Sollte ein Spieler Wantedpunkte aufgrund eines Vergehens erhalten haben, so darf dieser selbstverstÀndlich versuchen, vor der polizeilichen Gewalt zu fliehen. Er darf dazu weglaufen und sich verstecken, nicht aber Gewalt anwenden. Die einzige Ausnahme, bei der es Spielern erlaubt ist, sich mit Gewalt gegen Festnahmen zu wehren ist, wenn sie wegen schwerwiegendenden Taten wie Mord (auch versuchter), Geiselnahmen oder Terrorismus gesucht werden.

Strafe: 200 Checkpoints

Definition: Eine Aussage, Bemerkung oder ein Kommentar, die einen anderen User beleidigt.

Strafe: 2h Timeban

Definition: Unnötig oftes Betreten von Channeln, was andere User nervt.

Strafe: 30min Timeban

Definition: Verbreiten von Plattformen, Verweisen oder Àhnlichen Dingen, die nicht zu UnicaCity gehören.

Strafe: Permanenter Ban (Ausnahme bei "privaten" GesprÀchen: 2h Timeban)

Definition: Das Verwenden von im Teamspeak erhaltenen Informationen ist untersagt. Beispielsweise dĂŒrfen Polizisten GesprĂ€che ĂŒber Drogen nicht verwenden. Eine Ausnahme Bilden die Fraktionschannel, in denen die Mitglieder einer Fraktion an andere Mitglieder der selben Fraktion weitergeben dĂŒrfen.

Strafe: 1h Timeban (+ ggf. EntschÀdigung des Spielers)

Definition: Rassistisches oder extremistisches Verhalten jeglicher Form. Auch Anspielungen an rassistische oder extremistische Personen oder Organisationen ist verboten.

Strafe: Permanenter Ban (evtl. Community Ausschluss)

Definition: Das Bedrohen eines Spielers ĂŒber die Grenzen des Servers hinaus, folglich also sein reales Leben betreffen.

Strafe: Permanenter Ban (je nach Schwere auch Timeban / Community Ausschluss)

Definition: Mutwilliges SchÀdigen des Rufes eines Sipelers, durch verbreiten von unangemessenen Inhalten.

Strafe: 24h Timeban

Definition: Das Nutzen eines Programms, welches die Stimme des Users verÀndert.

Strafe: Kick + Aufforderung zum Entfernen (24h Timeban bei Verweigerung)

Definition: Eine Aussage, Bemerkung oder ein Kommentar, die einen anderen User beleidigt.

Strafe: 24h Timeban

Definition: Verbreiten von Plattformen, Verweisen oder Àhnlichen Dingen, die nicht zu UnicaCity gehören.

Strafe: Permanenter Ban (Ausnahme bei "privaten" GesprÀchen: 2h Timeban)

Definition: Das Mobben eines Spielers, welches sich auf dessen Reallife ausweitet.

Strafe: Permanenter Ban + Community Ausschluss

Definition: Rassistisches oder Extremistisches Verhalten jeglicher Form. AUch Anspielungen an rassistische oder extremistische Personen oder Organisationen sind verboten.

Strafe: Permanenter Ban (evtl. Community Ausschluss)

Definition: Das Bedrohen eines Spielers ĂŒber die Grenzen des Servers hinaus, folglich also sein Reallife betreffend.

Strafe: Permanenter Ban (je nach Schwere auch Timeban / Community Ausschluss)

Definition: Mutwilliges SchÀdigen des Rufes eines Spielers, durch Verbreiten von unangemessenen Inhalten.

Strafe: 24h Timeban